MSV Opladen e.V. – Kick4Girls vs GSV Langenfeld-Wiescheid

0
vs

Zusammenfassung

Bei strahlend blauem Himmel und – für 11:00 Uhr – schon recht hohen Temperaturen, trafen unsere Damen am vergangenen Sonntag auf die Vertretung des GSV Langenfeld. Zu allem „Unglück“ hatte der Platzwart den (bei unseren Damen) ungeliebten A-Platz vorbereitet.

Um 11:00 Uhr erfolgte der Anstoß und unsere Damen konnten zum ersten Mal in den neuen Trikots unseres MSV Opladen ins Spiel gehen. Hier gebührt ein herzlicher Dank unseren Gegnern, die – auch mit schwarzen Trikots auflaufend – als Gästeteam „Leibchen“ überzogen und so die Premiere unserer neuen Trikots ermöglichten.

Es entwickelte sich ein Spiel nahezu auf Augenhöhe, das sich überwiegend zwischen den 16m Räumen abspielte. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und die Bälle die durchkamen, wurden von den aufmerksamen Torhüterinnen beider Teams abgefangen. Mit fortschreitender Spieldauer konnte unser Mittelfeld (Arijeta, Bianca und Nathalie) das Spiel aber immer besser in der Griff bekommen und so das Spielgeschehen mehr und mehr in die generische Hälfte verlagern.

Ein – eigentlich zu steiles und scharfes – Zuspiel von Bianca auf BÜSRA führte dann zum – nicht unverdienten – 1:0 für den MSV in der 30. Minute. Dabei MUSS erwähnt werden, dass Büsra der gegnerischen Verteidigerin, die vor ihr lief, auf 10m Laufstrecke, 5m abgenommen hat, ihr den Ball vom Fuß spitzeln konnte und mit einem tollen Schuss halbhoch ins rechte Eck traf – WAHNSINN!!!

Der GSV versuchte nun seinerseits, das Spiel mehr in unsere Hälfte zu verlegen. Das gelang jedoch nur phasenweise und wenn einmal etwas aufs Tor kam, zeigte sich CELINA sehr aufmerksam und sicher. So entstand eigentlich keine Gefahr für unser Tor.

Mit einem 1:0 für unser Team ging es in die Halbzeit. Viele Anhänger, die Träner und Spielerinnen hätten sich sicher gewünscht, dass das Spiel schon zu Ende wäre, denn eine Führung zur Halbzeit und die noch zu Null, hat es in der jüngsten Vergangenheit nicht gegeben.

Doch es standen noch weitere 45 Minuten an. Bis zur 65. Minute hatten wir dann auch den Faden verloren. Es gelang uns nicht, das Spiel zu kontrollieren und auf die Entscheidung zu drängen. Hier machte sich das Fehlen unserer zweiten „Rakete“ Melanie bemerkbar. Sie musst – leider – mit Atemproblemen in Hälfte 2 pausieren und das merkte man nun doch deutlich. Nicht wenige Zuschauer sahen schon den Ausgleich auf uns zu kommen. An diesem Sonntag aber war Celina nicht zu bezwingen und hielt die knappe Führung fest.

Ab der 65. Minute bekamen wir aber auch wieder mehr Zugriff auf das Spiel. Wieder waren es unsere 6er, die plötzlich das Geschehen diktierten. In der 77. Minute folgte dann DIE Aktion des Spiels: NATHALIE behauptete in Höhe der Mittellinie den Ball gegen 2 gegnerische Spielerinnen und setzte mit einem Traumpass (à la Iniesta oder Tiago), Hannah auf der rechten Seite in Szene. Plötzlich war die ganze gegnerische Spielhälfte offen und Hannah legte den Ball punktgenau in den 16m Raum. Hier war es wieder BÜSRA, die durch unermüdlichen Einsatz und Willen den Ball vor der gegnerischen Verteidigerin und Torhüterin erreichen konnte und das Spielgerät zum entscheidenden 2:0 für den MSV im Tor versenken konnte.

Der Jubel kannte keine Grenzen und – was noch schöner war – es brannte auch nichts mehr an! Zum ersten Mal in dieser Saison gingen wir als Sieger mit einem „zu Null“ vom Platz.

Alle Damen haben bis zur Erschöpfung gespielt, geackert und gekämpft – herzlichen Glückwunsch!!

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung müssen jedoch Celina, Nadja, Büsra, Freyja und Nathalie ein wenig hervorgehoben werden: CELINA, weil sie stets eine Sicherheit ausstrahlte, die einen Torerfolg des GSV nahezu aussichtslos erscheinen ließ, NADJA, weil sie die generischen Angreifer fair aber kompromisslos bekämpft hat und über ihre Seite nahezu keine Gefahr entstanden ist, BÜSRA, die mit ihrer Schnelligkeit, ihrem Willen und Einsatz imstande ist, Berge zu versetzen, FREYJA, die als Organisatorin der Abwehr, Feuerwehr spielt, wann immer es brennt und weil ihre Eckstösse eine echte Gefahr werden können und – last but not least – NATHALIE, die mit ihrer Antizipation, ihrer Ballsicherheit und DEM AUGE FÜR DEN PASS ZUR RECHTEN ZEIT, das Spiel Heute mit entschieden hat.

 

Aufstellung:

Celina Beckschulte (TW), Nathalie Kayser (C), Nadja Schawohl, Freyja Domke, Naja Asmuth, Bianca Lenz, Inka Schulz, Arijeta Behrami, Melanie Pesch, Hannah Badicke, Büsra Kantar, Lara Schawohl, Sevgi Söylemezo.

 

Trainer:

Jörg Spiegel

 

Tore:

Büsra Kantar (30. und 77. Minute)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
6. Mai 2018 90' Niederrhein Kreisliga Gruppe 2 (Damen) 2017/2018 23

Sportplatz

Am Birkenberg 1, 51379 Leverkusen
Am Birkenberg 1, 51379 Leverkusen, Deutschland

Ergebnisse

Club1st Half2nd HalfGoalsSpielausgang
MSV Opladen e.V. – Kick4Girls112Win
GSV Langenfeld-Wiescheid000Loss