27.01.2017

MSV Opladen vs. BV Gräfrath  = 0:3

Rückrunden Start unserer U15 Mädchen auf dem Birkenberg

Nach 6-wöchiger Winterpause und leider nur wenig Vorbereitungszeit, war dieses Wochenende der Tabellenführer des BV Gräfrath zu Gast. 
 

Bei ordentlichen äußeren Bedingungen, galt es dieses mal kompakt zu stehen und nicht wieder in das offene Messer zu laufen, wie im Hinspiel  (0:10).
Die MSV-Mädels fanden gut in eine hart umkämpfte Partie und hatten in den ersten 12 Minuten mehr vom Spiel.
Dennoch wurde es vor der Halbzeit „eine klare Sache“.
Nach kontern in der 13′ und 18′ Minute gerieten unsere Mädchen in Rückstand und mit dem Halbzeitpfiff bauten die Gräfrather ihre Führung auf 3:0 aus.
Eigene Torchancen blieben allerdings in der ersten Halbzeit Mangelware.
In der 2. Halbzeit wurde die Mannschaft offensiver aufgestellt und es kam zu einigen gut heraus gespielten Situationen, was aber leider auch unsere Abschlussschwächen aufzeigte.

Insgesamt hat die Mannschaft eine gute Leistung, Moral und Kampfgeist gezeigt.

An Stärken und Schwächen werden wir weiter arbeiten und sind zuversichtlich das es mit der Mannschaft vorwärts geht.

Aufstellung: Leonie  (TW),Marie,Fiona, Mara,Mareike, Alex,Saskia, Leoni,Daria,Carina, Ornella.

Trainer: Lars Kruse, Torsten Wermke,Stefan Piec


25.11.2017

MSV Opladen vs. Tuspo Richrath 1:2

Der Tabellenzweite zu Gast am Birkenberg!

Bei kühlen aber trockenen Bedingungen, trafen unsere U15 und der aktuelle Tabellenzweite der Liga, Tuspo Richrath am Birkenberg aufeinander. Mit –  mehr oder weniger – dem letzten Aufgebot, gingen unsere Mädels das Spiel gegen den – vermeintlichen – Favoriten an. Berücksichtigt man allerdings das Potential, was in unserer Truppe steckt, so muss man – leider – feststellen, dass sich das Team bisher deutlich unter den eigenen Möglichkeiten verkauft hat. Die Qualität, die in der Mannschaft steckt, wurde einfach noch nicht abgerufen. 

An diesem Wochenende, waren die Mädels aber mit vollem Einsatz dabei und es entwickelte sich in den ersten Minuten ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem wir sogar, die etwas bessere Spielanlage und deutlich mehr vom Match hatten. Bereits in der 5. Minute  hatten wir die  erste gute Torchance. Weitere Möglichkeiten  folgten in der 8., 10. und 12. Minute. Leider bleiben die Möglichkeiten ungenutzt.

Unsere Gäste konnten sich aber immer wieder befreien und kamen durch  Konter gefährlich nah vor unser Tor. In der 25. Minute hatten unsere Mädels die nächste große Chance in Form eines Freistoßes. Jetzt wurde das Spiel offener und es kam zu weiteren Torchancen auf beiden Seiten. Quasi mit dem Halbzeitpfiff – und damit zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt – gerieten wir dann leider in Rückstand: Nach einem nicht geahndet Ellenbogenstoß gegen unsere Torwarterin Leonie, ging Richrath mit dem Halbzeitpfiff 1:0 in Führung.

In der zweiten Hälfte verlief das Spiel auf beiden Seiten mit hohem Druck und Tempo. Unsere Gäste suchten dabei mit etwas mehr Willen, die möglich Vorentscheidung und wurden in der 48. Spielminute mit dem 2:0 belohnt. An diesem Samstag, steckte unsere Mannschaft aber nicht den Kopf in den Sand sondern zeigte, was möglich ist! Auf die Aktion (2:0) von Richrath, folgte unsere Reaktion: Kampf, Pressing, Druck!

Und dieses Engagement wurde in der 54. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1: 2 durch SEHNAZ belohnt.

Ab jetzt übten unsere Mädels noch mehr Druck auf das gegnerische Tor aus und hatten noch einige große Chancen, die aber leider nicht verwertet wurden. Unsere Mannschaft konnte trotz einer Niederlage – jedoch aber einer tollen Mannschaftsleistung – den Platz erhobenen Hauptes verlassen.

So wollen wir euch sehen! The game is not over til the fat lady sings!

Knappe Niederlage, aber tolle Moral – weiter so!

Aufstellung: Leonie (TW), Annika (C), Charlotte, Mareike, Leoni, Sehnaz, Fiona, Carina, Sarah, Ornella

Trainer: Lars Kruse, Torsten Wermke, Stefan Piec

Tor: Sehnaz (54. Min.)


24.03.2018

BV Gräfrath vs. MSV Opladen = 1:0

Grossartige Leistung der C-Juniorinen

An diesem Wochenende hieß es gegen den Tabellenführer aus Gräfrath zu bestehen.
Nach dem Anpfiff bewegten sich beide Teams auf einer Ebene und es war nicht zu erkennen, wer an der Tabellenspitze steht.
Bis auf einen individuellen Fehler der Abwehr in der 12. Minute blieben beide Mannschaften auf Augenhöhe.
Wobei der MSV immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kam, jedoch die gut heraus gespielten Chancen in der ersten wie auch in der zweiten Hälfte nicht nutzen konnte.
Am Ende ging das Spiel leider mit 0:1 verloren.

Nach dieser grossartigen Leistung braucht sich unsere Mannschaft vor niemanden in der Liga zu verstecken. Es war kämpferisch und technisch das Beste, was die Mädchen in dieser Saison gezeigt haben.
Weiter so!

Aufstellung: Leonie (TW), Annika, Fiona, Charlotte, Mareike, Leoni, Daria, Carina, Sehnaz, Sarah, Marie, Ilayda

Trainer: Lars Kruse, Torsten Wermke, Stefan Piec.